Die besten Blitzgeräte für Studiofotografie

Bei den diversen Fotokursen und Fotografie Lehrgängen werde ich immer wieder gefragt, warum ich welche Blitzgeräte bei der Studiofotografie und auch Outdoor im Einsatz habe und was ich empfehlen kann.

Die Antworten auf solche Fragen sind natürlich immer subjektiv gefärbt, aber ich werde versuchen, hier ein bisschen etwas über die Wahl meiner Studioblitzgeräte zu schreiben.

Im Laufe meiner Fotografen Karriere hatte ich die Möglichkeit mit vielen verschiedenen Blitzsystemen zu arbeiten – dazu zählen (in zufälliger Reihenfolge): Hensel, Profoto, Briese, Broncolor, Multiblitz, Priolite, AlienBee/WhiteLightning, Jinbei und Elinchrom, Phottix

Gibt es ein perfektes, optimales Blitzsystem?

Nein, den perfekten Studioblitz gibt es für mich nicht. Jedes System hat Vorteile und Nachteile und ich musste abwägen, was für MICH das optimale System darstellt.
Glücklicherweise habe ich umfangreiche Erfahrung sammeln können durch die Arbeit mit den verschiedensten Studioblitzen wodurch mir eine Fehlinvestition erspart geblieben ist.

Ich habe aber im Laufe der Zeit festgestellt, dass Datenblätter und Werbevideos mir in keinster Weise helfen eine fundierte Entscheidung zu treffen – die wesentlichen Kleinigkeiten im Alltag stehen nämlich in keinem Prospekt.

Interessanterweise hatte ich vor vielen, vielen Jahren Kontakt mit Hensel Blitzgeräten im Zuge eines Workshops und es war mir eigentlich sofort klar, dass ich dieses System haben möchte, wenn ich es mir mal leisten kann…

Ich hatte während meines USA Aufenthaltes AlienBee/WhiteLightning Blitze gekauft und war bis zum Erstkontakt mit Hensel auch recht zufrieden damit.
Was war aber nun anders? Nun ja, vieles: robuste Metallgehäuse, ein stabiles Bajonett für Lichtformer die auch ohne einer 3. oder 4. Hand zu wechseln waren, schnelle Aufladezeiten, eine Schutzglocke über der Blitzröhre, und, und, und…
Alles in Allem hatte ich einfach das Gefühl, hier ein wesentlich wertigeres und auf Dauerbetrieb ausgelegtes Produkt in Händen zu halten.

Die Zeit verging und in einem Gemeinschaftsstudio hatten wir dann Blitzgeräte von Elinchrom im Einsatz. Nun ja, geblitzt hats auch, aber der Wechsel von Lichtformern mit dem Fummel-Bajonett hat mir jedes mal den Angstschweiß auf die Stirn getrieben. Als dann auch noch ein Flügel des Lüfters bei einem Blitz abgebrochen ist und das Gerät ohne Warnung überhitzt ist war mir klar: das ist es nicht.

Studio Blitz Studiofotografie Mietstudio Fotostudio Studiofotografieworkshops

Meine Wahl für Studiofotografie: Hensel

Studiofotografie BlitzeBei der Studiogründung des Lightbox Project Mietstudios kam dann der Moment der Entscheidung… …und ist auf Hensel gefallen. Und ich habe es bisher nie bereut. Trotz des fordernden Einsatzes in einem Mietstudio und für Fotoworkshops und Fotolehrgänge haben mich die Blitzgeräte nie im Stich gelassen.

Mit ein Faktor war ehrlicherweise auch die Nähe zu technischem Support und Verfügbarkeit von Leihequipment durch meine Nachbarn von Pro Digital (Hensel Generalvertretung Österreich).
Aber wenn mich die Technik und vor allem das einfache und unkomplizierte Handling nicht überzeugt hätten, wäre das kein bestimmendes Kauf-Kriterium gewesen.

Für alle, die die Studiotechnik interessiert werde ich in Zukunft noch den einen oder anderen Blog-Post zu Technik und Equipment verfassen. >> Einfach Fan werden & ich informiere euch, wenn es so weit ist.

Nachsatz, weil die Frage sicher auftaucht: Nein, ich werde nicht von Hensel gesponsert und habe mein Equipment wie jeder andere Kunde gekauft. 😉